am Montag, 13. April 2015 21:26.

Großer Erfolg für die Fechterinnen des TV Feldkirchen

fechten deutschlandpokalhier geht es zum ausführlichen Bericht

am Sonntag, 25. Januar 2015 21:28.

Bayrische Meisterschaft im Karate

Wieder einmal war das Dojo des TV Feldkirchen Ausrichter der bayrischen Meisterschaften im Karate. Mit viel Einsatz und Engagement war es dem Team von Dojo-Leiter Norbert Dank gelungen eine perfekt organisierte Großveranstaltung mit weit über 100 Karatekas auszurichten. Das Dojo des TV Feldkirchen meldete 9 Teilnehmer zu den Wettkämpfen an und die Bilanz war äußerst erfreulich.Beim Kata-Wettbewerb erreichten Maxi Lermann und Hanna Schlosser jeweils einen hervorragenden 3. Platz in der Alterklasse 12-14 Jahre. Maxi Lermann setzte dann beim Kumite noch einen drauf und wurde bayrischer Vizemeister 2015. In der Königsklasse, dem Kumite der Herren ging der bayrische Meistertitel nach Feldkirchen. Florian Baumeister holte nach einem packenden Finale den Titel zum Dojo nach Feldkirchen.Der TV Feldkirchen gratuliert seinen Athleten zum hervorragenden Abschneiden bei der bayrischen Meisterschaft.

kampfgericht gruppenbild bayr. meisterschaft siegerehrung

am Samstag, 17. Januar 2015 21:29.

Ehrungsabend des TV Feldkirchen

Der 1903 gegründete TV Feldkirchen bleibt sportlich und von der sozialen Bedeutung her gesehen auf einem guten Weg. Exakt 2612 Mitglieder hatte er am Jahresende, darunter rund 1000 Kinder und Jugendliche. Ganz besonders erfreulich sei, so der allgemeine Tenor, dass viele der Mitglieder auch nach Beendigung ihrer sportlichen Laufbahn dem Verein die Treue halten.

Feldkirchen-Westerham - „Auf die vielen Frauen und Männer, die für den TV Feldkirchen zum Teil über mehrere Jahrzehnte in einer der Sparten an den Start gegangen sind, kann auch heute noch nicht verzichtet werden“, sagte Vorstand Anton Kammerloher beim gemütlichen und von der Biebl- Hausmusik umrahmten Ehrungsabend in der Vereins-Gaststätte. Turnen, Fußball, Leichtathletik, Skifahren, Eisstockschießen und Tischtennis und Ende der 1960er Jahre dann Tennis- das spärliche Angebot am sportlichen Betätigungsfeld hielt sich damals in Grenzen. Erst später kamen- wie fast überall- auch beim TV Feldkirchen die neuzeitlichen Sportarten dazu. Karte, Ringen und Fechten, um nur einige zu nennen. Bemerkenswert aber ist, dass auf den rot-weißen Emblemen der Dressen und Trikots immer noch TV Feldkirchen steht. Eine Namensänderung nie ein in Erwägung gezogenes Thema gewesen ist.

Jedes Jahr wird deshalb langjährigen und verdienten Mitgliedern an einem eigenen Ehrungsabend für ihre Vereinstreue gedankt. Viele der Geehrten sind noch aktiv, andere als Trainer oder Betreuer im Einsatz, sie stehen noch immer fest zu ihrem TV Feldkirchen.Für 25jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:


Manfred Bischoff, Gabi Härtl, Rita Merkt, Dionys Schoner, Martin Poschenrieder, Isabell Schaebbicke, Walter, Caroline und Eleonre Elsner, Heinz Schreiner, Berthold Erthel, Kerstin Fischer Daniela Lange, Martina Steininger, Andrea Steininger, Veronika Fischer Barbara Hennes, Simon Lechner, Heinz Reicherseder, Martin Willberger, Gisela Linnemann, Veronika, Monika und Sebastian Oberndorfer, Gerhard Spitschan und Barbara Klinger

Für 40jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:


Karl-Alexander Angerstein, Hanni Baumgärtner, Peter Günther, anette Willberger, Franz Elstner, Edda Giselbrecht, Manfred Pfeiffer, Alfred trageser, Brigitte Spitzer, Wolfgang Metternich Dorothea Harbich, Hildegard Maier, Franziska Kröll, Erich Porsch, Renate Purmann Rita Wörndl, Walter Bauer und Gertrud Bromberger

Für 60jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:


Sepp Oster, Karl Klier, Bernie Bauer

Für herausragende sportliche Leistungen sowie großes ehrenamtliches Engagement wurden geehrt:


Jannik Tiedeken, Quirin Oppenrieder, Tina und Nicole Dosch, Peter Vogt und Hans-Jürgen Groß sowie Heinz Birkner.