Welcher Versicherungsschutz besteht für die Mitglieder des TV Feldkirchen?

Diese häufig gestellte Frage möchten wir auf dieser Seite kurz beantworten.

Der TV Feldkirchen ist Mitglied des Bayerischen Landes-Sportverbandes. Der Bayerische Landes-Sportverband hat in Verantwortung für seine Mitglieder und in Erfüllung des § 16 seiner Satzung für den BLSV, seine Sportfachverbände und Vereine mit der ARAG den Sportversicherungsvertrag abgeschlossen.

Der Sportversicherungsvertrag ist nur als Beihilfe gedacht. Er kann die private Vorsorge nicht ersetzen.

Versichert ist die Durchführung des satzungsgemäßen Vereinsbetriebes und in diesem Rahmen die Veranstaltung und Ausrichtung aller Veranstaltungen und Unternehmungen des BSLV, Fachverbandes oder Vereins einschließlich der Vorbereitung und Abwicklung.

Versicherte Bereiche:

  • Krankenversicherung mit ergänzenden Leistungen
  • Unfallversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Vertrauensschadenversicherung
  • Rechtschutzversicherung

Die Meinung, dass die Krankenversicherung alle anfallenden Arztkosten bei einem Sportunfall übernimmt ist falsch. Sie leistet Ersatz grundsätzlich nur nach Vorleistung anderer Leistungsträger (z.B. gesetzliche oder private Kranken- oder Unfallversicherungen, Beihilfeeinrichtungen, Träger der Sozialhilfe).
Kostenersatz bei der Krankenversicherung besteht für:

  • Zahnschäden bis 40% des Rechnungsbetrages, höchsten € 1.050.-;
  • Brillen, Kontaktlinsen, Sportbrillen, Hörgeräte bis zu € 75.- je Schadenfall;
  • andere Hilfsmittel in einfacher Ausfertigung bis € 1.050.- je Schadenfall;
  • Rückbeförderung einer reiseunfähig erkrankten versicherten Person in den Heimatort, soweit sie über die planmäßig vorgesehenen Rückreisekosten hinausgehen;
  • Überführung einer verstorbenen Person in den Heimatort;
  • Heilkostenersatz bei Unfällen oder akut auftretenden Krankheiten während eines Auslandsaufenthaltes

Weiter Leistungen der Sportversicherung stehen hier zum Download bereit.